DMC

DMC

DMC entwickelt seit 1746 in Mulhouse (zu deutsch Mülhausen /Elsass, Frankreich) unter dem Namen Koechlin, Schmalzer & Co preisgekrönte, edle Fäden und Spezialgarne für kreative Ideen. Damals schloss sich der Künstler Jean-Henri Dollfus mit zwei ebenso visionären Unternehmern zusammen für den weltweiten Export von wunderschönen Textilien, die orientalisch inspiriert waren, aber in Europa hergestellt wurden.

Im Frühjahr 1800 übernahm Daniel Dollfus die Leitung des Familienunternehmens und passte den Name der Firma an: "Dollfus-Mieg & Compagnie" - kurz D.M.C.. Die traditionellen Kenntnisse flossen in die Entwicklung hochwertiger Gobelinwolle, außergewöhnlicher Strick- und Spitzenbaumwollgarne ein, wie auch auf Produkte, die noch heute von Experten und Anfängern gleichermaßen geliebt und empfohlen werden. DMC arbeitet mit einigen von Europas prestigeträchtigsten Modehäusern, ehrwürdigen Kunstgallerien, neuen Designern und Handarbeits-Bloggern zusammen.